persönliche beratung 

Lebensversicherung informieren und anmelden
Die Säule 3b im Schweizer Vorsorgesystem - flexibel Rücklagen bilden für später

Die Säule 3 b wird auch ungebundene Selbstvorsorge genannt. Sie ist die flexibelste Form der Vorsorge und steht jedem, egal ob selbstständig oder unselbstständig beschäftigt, offen. So sorgen Sie für ein finanzielles Polster und mehr Sicherheit im Alltag.

Warum heisst es “ungebundene Selbstvorsorge”?

Im Gegensatz zur gebundenen Vorsorge der Säule 3 a ist das angesparte Vermögen nicht an einen bestimmten Verwendungszweck gebunden. Man kann das Guthaben bis zur Pension unangetastet lassen oder es schon vorher verwenden. Gesetzliche Beschränkungen zur Auszahlung gibt es nicht. Allerdings sind eventuelle vertragliche Kündigungsfristen einzuhalten.

Wer kann wie viel in die ungebundene Selbstvorsorge einzahlen?

Hier gibt es keinerlei Einschränkungen. Die Säule 3 b steht jedem offen, der etwas für seine private Vorsorge auf die hohe Kante legen möchte. Auch die Einsparsummen sind nicht reglementiert und können in beliebiger Höhe erfolgen.

Lebensversicherung informieren und vergleichen

Alle Prämien online vergleichen. Aktuelle und günstige Angebote für Lebensversicherungen erhalten Sie hier!

Finden Sie hier Ihre persönliche 3b-Altersvorsorge!

Lebensversicherung

Anrede:*(erforderlich)
Geburtsdatum:*(erforderlich)
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Wenn Sie unsere Website nutzen, sind Sie damit mit unserem Datenschutzrechtlinien einverstanden.

Wird die Säule 3 b staatlich bezuschusst?

Eine staatliche Förderung ist nicht vorgesehen. In einigen wenigen Kantonen werden bei bestimmten Sparkonstellationen jedoch gewisse Steuervergünstigungen gewährt. Beachten Sie, dass das Guthaben aus der ungebundenen Selbstvorsorge in der jährlichen Steuererklärung angegeben werden muss.

Mit ein paar Klicks zum optimalen Angebot

1

Nehmen Sie sich am besten ein halbe Stunde Zeit. Schreiben Sie ihre konkreten Bedürfnisse und Erwartungen in den PC oder auf ein Blatt Papier.

2

Füllen Sie das Formular vollständig aus. Vergessen Sie folgende wichtigen Punkte nicht: Alter, Postleitzahl, Telefon, E-mail und Risikobetrag

3

Jetzt machen Sie den eigentlichen Prämienvergleich. Vergleichen Sie die Angebote verschiedener Anbieter. Schauen Sie auch auf die entsprechenden Leistungen

Wie zahle ich in die Säule 3 b ein?

Versicherungsgesellschaften und Banken bieten eine Vielzahl von Anlageprodukten an, mit denen Sie Ihre Vorsorgeziele erreichen können. Bei der Wahl Ihres bevorzugten Sparmodelles sind sie vollkommen frei. Von traditionellen Sparkonten über Lebensversicherungen bis hin zu Aktien- oder Immobilienwerten ist alles möglich.

Sollen die eingezahlten Gelder auch kurzfristig ohne grosse Verluste ausgezahlt werden können, sind Spar- oder Bankkonten gut geeignet. Sie unterliegen keinen Wertschwankungen und können zeitnah gekündigt werden. Bei einem längeren Anlagehorizont eignen sich Lebensversicherungen oder auch Aktienanlagen. Über lange Sicht punkten diese Anlageformen mit einer höheren Rendite. Lassen Sie sich individuell beraten, wie Sie Ihre Anlageziele am besten erreichen können.

Sind Sie jetzt startklar?

Dann ist es Zeit, die Prämien zu vergleichen.